Veranstaltungen & Bildungsangebote

Gedenkveranstaltung Reichspogromnacht 1938

Freitag, 9. November 2018, 17.45 Uhr in Steinholz
09.11.2018, 17:45Parkplatz Sonnenhof, Steinholz

Gedenkveranstaltung Reichspogromnacht 1938

Termin teilen per:
iCal

Wir, das DGB Ortskartell Kaufbeuren erinnern in Zusammenarbeit mit vielen engagierten Kaufbeurer Bürgern und Gruppen mit einer Gedenkveranstaltung an die Ausschreitungen gegen Juden in der Reichspogromnacht von 1938.
Jahrelange Hetze und Verunglimpfungen gegen Juden durch Hitler und die NSDAP in den damals gleichgeschalteten Medien bereiteten den Boden für die Ausschreitungen. Bedauerlicher Fakt ist auch, dass dies von der breiten Mehrheit in Deutschland hingenommen wurde. Widerstand gegen diesen Terror und in Folge auch gegen die Vertreibung der Juden, die in ihrer Ermordung endete, gab es in Deutschland leider nur vereinzelt.
Hier wurden Juden und damit auch ein Teil deutscher Kultur willentlich und bestialisch vernichtet. Das Unrecht, begangen von Deutschen, dessen Auftakt in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 durchgeführt wurde, ist zu bekennen und zu bedauern. Dazu treffen wir uns am 9.11. in Steinholz. Wir können das nicht ungeschehen machen – aber wir sollten daraus für uns den Auftrag sehen nie wieder wegzuschauen, zu verharmlosen und vehement gegen Rassismus, Ausgrenzung und Gewalt Stellung zu beziehen.
Es gibt nur noch wenige, die aus eigener Erfahrung von den damaligen Gewalttaten berichten können. Ernst Grube der Georg-Elser-Preisträger der Stadt München ist einer der wenigen Zeitzeugen die heute noch zur Verfügung stehen.